Auch die 1.Herren-Mannschaft darf in der Saison 2018/19 in der Landesliga starten

1.Herren


        hintere Reihe von links:          Daniel, Christopher und Matthias
                     vordere Reihe von links:          Neuzugang Johannes, Michael und Zlatko
              es fehlen:         Wolfgang und Christian

Für die neue Herausforderung in der Landesliga haben sich die Herren mit Johannes Arnold (Bruder von Christopher) verstärkt. Der 22-jährige Arnold hat schon im Alter von 10 Jahren beim SKC Hersbruck mit dem Kegeln begonnen und verzichtet durch den Wechsel zu GH 1923 auf die Möglichkeit bei seinem letzten Verein (ASV Neumarkt) in der 1. Bundesliga zu spielen!
Er kann auf zahlreiche sportliche Erfolge zurückblicken - so belegte er in der U-18 den 7. Platz bei den Deutschen Meisterschaften, in der U-23 wurde er zweimal 4. Deutscher Meister und stieg in der letzten Saison mit dem ASV Neumarkt in die 1. Bundesliga auf. Ein weiteres Highlight war die Bronzemedaille (U-23) im Tandem bei der Weltmeisterschaft 2018 in Cluj (Rou). Seine persönliche Bestleistung steht derzeit bei 645 Holz.

Den ersten Wettkampf der neuen Saison bestreiten die 1. Herren am 8.September gleich beim ASV Neumarkt 2!

 

 


Spielbericht

Sportkegler-Herren halten 4:4 Unentschieden gegen Tabellenführer der Landesliga

V. Wörlein glänzt mit tollen 588 Holz


Im Heimspiel gegen Viktoria Fürth 1 behaupteten sich die Laufer Jungs durch zwei direkt erspielte Mannschaftspunkte und das bessere Kegelergebnis mit einem Unentschieden. Michael Straub, der die Aufgaben des erkrankten Teamchefs Daniel Lindwurm übernahm, startete zusammen mit Volker Wörlein gleich zu Beginn des Wettkampfes. Wörlein präsentierte sich in hervorragender Form. Schon im ersten Durchgang erzielte er das spätere beste Einzelergebnis der Begegnung – 161/99/62/2:130 Holz! Auch in den nächsten Durchgängen holte er sich ohne Probleme alle Satzpunkte. Durch diese super Serie von 146:126; 137:125 und 144:124 Holz standen am Ende 588 Holz für ihn auf der Anzeigentafel, womit er auch das spätere beste Endergebnis für sich beanspruchen konnte. Straub erkämpfte sich seinen Mannschaftspunkt in den Sätzen 1 bis 3; nur im letzten Satz überholte ihn der Kegler von Viktoria. Bei insgesamt 527:489 Holz blieben auch noch einige Kegelpunkte fürs Mannschaftskonto übrig. Beide zusammen steuerten zu den zwei MP’s bereits 121 Kegelpunkte für das Gesamtergebnis bei. Dominik Zäch und Fabian Kraus griffen als Mittelpaarung ins Geschehen ein. Zäch konnte sich auf seiner ersten und zweiten Bahn nicht durchsetzen, mit 32 Holz Rückstand wechselte er die Seiten. Kraus erging es ähnlich - zwei Satzpunkte sicherte sich der Gegenspieler. Allerdings lag er nur 7 Holz hinten. Obwohl Zäch sich im dritten und vierten Spiel (135:116; 126:121) noch ein 2:2 Satzunentschieden erkämpfte, reichte es mit nun 495:503 Holz nicht mehr ganz für den Mannschaftspunkt. Kraus überzeugte ebenfalls im dritten Spiel mit 136:123 Holz, hatte im letzten Satz dann das Pech, dass sowohl er, wie auch sein Kontrahent mit je 142 Holz von der Bahn gingen. Dafür gab es nur einen halben Satzpunkt und der Mannschaftspunkt ging aufgrund von 1,5:2,5 Satzpunkten verloren, trotz des besseren Kegelergebnisses von 525:519 Holz für Kraus. In der Schlusspaarung gingen nun Wolfgang Streubert und Christian Thüringer ins Rennen. Sie wollten das momentane Zwischenergebnis von 2:2 Mannschaftspunkten bei immer noch 119 Holz Vorsprung zu einem positiven Abschluss für GH 1923 drehen. Streubert, der für Ch. Arnold einsprang, punktete im ersten Satz mit 124:115 Holz, unterlag dann aber in den nächsten zwei Sätzen deutlich. Da nützte ihm auch sein zweiter Satzpunkt (140:129) auf der vierten Bahn nichts mehr – der Rückstand beim Kegelergebnis war zu hoch (481:521 Holz). Zeitgleich führte Thüringer einen zähen Kampf um jeden Punkt. Mit einem Mannschaftspunkt des Schlussduos von GH wäre der Sieg eingefahren. Nach 30 Schub hatte er mit 134:129 Holz einen Satzpunkt geholt. Den zweiten schnappte sich mit 131:138 Holz der Fürther. Der hatte dann auch im dritten Durchgang ins Volle die Nase vorn (87:92); im Räumen war jedoch Thüringer besser (59:54), insgesamt hatten sie je 146 Holz erzielt. Jetzt wurde es sehr spannend – beide hatten 1,5 Satzpunkte erkämpft mit einem minimalen Vorsprung von 411:413 Holz für den Gastspieler. Diesmal hatte Thüringer nach den Vollen 8 Holz Vorsprung (92:84), konnte den im Räumen aber nicht halten (42:53), sondern unterlag knapp mit 134:137 Holz. Auch dieser Mannschaftspunkt ging damit an die Gäste. Da Thüringer mit insgesamt 545:550 Holz nur 5 Kegelpunkte abgab und auch Streubert den Vorsprung nur um 40 Punkte reduzierte, gewann GH 1923 die Punkte für das bessere Gesamtergebnis von 3161:3087 Holz. Zusammen mit den MP’s der Startpaarung ergab sich ein 4:4 Punkte Unentschieden. Viktoria Fürth 1 bleibt weiterhin Spitzenreiter, GH 1923 hat sich wieder auf den 4. Platz hochgespielt. Am 30.11. fahren die Laufer zum SC Worzeldorf 1, der zwar punktgleich mit GH ist, aber aufgrund der Satzpunkte (35,5:33) auf Platz 5 liegt.

Der Spieltag in Zahlen:

Gut Holz 1923/TSV Lauf Viktoria Fürth
Spieler V. Abr. F. Ges. SP MP MP SP Ges. F. Abr. V. Spieler
Volker Wörlein 99 62 2 161 1.0 1.0 0.0 0.0 130 0 44 86 Thomas Wachtler
93 53 2 146 1.0 0.0 126 0 50 76
84 53 2 137 1.0 0.0 125 0 41 84
99 45 0 144 1.0 0.0 124 0 35 89
375 213 6 588 4.0 0.0 505 0 170 335
Spieler V. Abr. F. Ges. SP MP MP SP Ges. F. Abr. V. Spieler
Michael Straub 96 53 0 149 1.0 1.0 0.0 0.0 130 1 44 86 Nino Fröbisch
91 34 1 125 1.0 0.0 111 3 32 79
83 51 0 134 1.0 0.0 120 1 34 86
85 34 2 119 0.0 1.0 128 1 44 84
355 172 3 527 3.0 1.0 489 6 154 335
Spieler V. Abr. F. Ges. SP MP MP SP Ges. F. Abr. V. Spieler
Dominik Zäch 91 31 1 122 0.0 0.0 1.0 1.0 140 1 45 95 Benjamin Wölfing
94 18 3 112 0.0 1.0 126 0 36 90
91 44 1 135 1.0 0.0 116 0 53 63
93 33 1 126 1.0 0.0 121 3 35 86
369 126 6 495 2.0 2.0 503 4 169 334
Spieler V. Abr. F. Ges. SP MP MP SP Ges. F. Abr. V. Spieler
Fabian Kraus 79 43 0 122 0.0 0.0 1.0 1.0 128 1 36 92 Jens Luger
95 30 1 125 0.0 1.0 126 0 44 82
91 45 0 136 1.0 0.0 123 1 35 88
97 45 0 142 0.5 0.5 142 0 53 89
362 163 1 525 1.5 2.5 519 2 168 351
Spieler V. Abr. F. Ges. SP MP MP SP Ges. F. Abr. V. Spieler
Wolfgang Streubert 97 27 3 124 1.0 0.0 1.0 0.0 115 2 30 85 Axel Schrödter
76 36 2 112 0.0 1.0 149 1 52 97
70 35 2 105 0.0 1.0 128 3 36 92
99 41 2 140 1.0 0.0 129 0 49 80
342 139 9 481 2.0 2.0 521 6 167 354
Spieler V. Abr. F. Ges. SP MP MP SP Ges. F. Abr. V. Spieler
Christian Thüringer 98 36 1 134 1.0 0.0 1.0 0.0 129 0 42 87 Jens Maier
90 41 1 131 0.0 1.0 138 2 44 94
87 59 0 146 0.5 0.5 146 0 54 92
92 42 1 134 0.0 1.0 137 0 53 84
367 178 3 545 1.5 2.5 550 2 193 357
TP : 1 3161 14.0 4.0 4.0 10.0 3087 TP : 1






*********************

 

 


Die aktuelle Regionalliga-Mannschaft 2016/17

von links nach rechts:
Daniel, Neuzugang Christopher, Teamchef Matthias, Michael, Thomas und Hans-Peter -

auf dem Bild fehlt Christian 

 

Verstärkt durch den jungen Christopher Arnold, der vom ASV Neumarkt zu uns gewechselt ist, stellt sich die 1.Männermannschaft dem harten Konkurrenzkampf in der Regionalliga.   

 

=========================================================

 

 



Spielbericht

Sportkegler-Herren halten 4:4 Unentschieden gegen Tabellenführer der Landesliga

V. Wörlein glänzt mit tollen 588 Holz


Im Heimspiel gegen Viktoria Fürth 1 behaupteten sich die Laufer Jungs durch zwei direkt erspielte Mannschaftspunkte und das bessere Kegelergebnis mit einem Unentschieden. Michael Straub, der die Aufgaben des erkrankten Teamchefs Daniel Lindwurm übernahm, startete zusammen mit Volker Wörlein gleich zu Beginn des Wettkampfes. Wörlein präsentierte sich in hervorragender Form. Schon im ersten Durchgang erzielte er das spätere beste Einzelergebnis der Begegnung – 161/99/62/2:130 Holz! Auch in den nächsten Durchgängen holte er sich ohne Probleme alle Satzpunkte. Durch diese super Serie von 146:126; 137:125 und 144:124 Holz standen am Ende 588 Holz für ihn auf der Anzeigentafel, womit er auch das spätere beste Endergebnis für sich beanspruchen konnte. Straub erkämpfte sich seinen Mannschaftspunkt in den Sätzen 1 bis 3; nur im letzten Satz überholte ihn der Kegler von Viktoria. Bei insgesamt 527:489 Holz blieben auch noch einige Kegelpunkte fürs Mannschaftskonto übrig. Beide zusammen steuerten zu den zwei MP’s bereits 121 Kegelpunkte für das Gesamtergebnis bei. Dominik Zäch und Fabian Kraus griffen als Mittelpaarung ins Geschehen ein. Zäch konnte sich auf seiner ersten und zweiten Bahn nicht durchsetzen, mit 32 Holz Rückstand wechselte er die Seiten. Kraus erging es ähnlich - zwei Satzpunkte sicherte sich der Gegenspieler. Allerdings lag er nur 7 Holz hinten. Obwohl Zäch sich im dritten und vierten Spiel (135:116; 126:121) noch ein 2:2 Satzunentschieden erkämpfte, reichte es mit nun 495:503 Holz nicht mehr ganz für den Mannschaftspunkt. Kraus überzeugte ebenfalls im dritten Spiel mit 136:123 Holz, hatte im letzten Satz dann das Pech, dass sowohl er, wie auch sein Kontrahent mit je 142 Holz von der Bahn gingen. Dafür gab es nur einen halben Satzpunkt und der Mannschaftspunkt ging aufgrund von 1,5:2,5 Satzpunkten verloren, trotz des besseren Kegelergebnisses von 525:519 Holz für Kraus. In der Schlusspaarung gingen nun Wolfgang Streubert und Christian Thüringer ins Rennen. Sie wollten das momentane Zwischenergebnis von 2:2 Mannschaftspunkten bei immer noch 119 Holz Vorsprung zu einem positiven Abschluss für GH 1923 drehen. Streubert, der für Ch. Arnold einsprang, punktete im ersten Satz mit 124:115 Holz, unterlag dann aber in den nächsten zwei Sätzen deutlich. Da nützte ihm auch sein zweiter Satzpunkt (140:129) auf der vierten Bahn nichts mehr – der Rückstand beim Kegelergebnis war zu hoch (481:521 Holz). Zeitgleich führte Thüringer einen zähen Kampf um jeden Punkt. Mit einem Mannschaftspunkt des Schlussduos von GH wäre der Sieg eingefahren. Nach 30 Schub hatte er mit 134:129 Holz einen Satzpunkt geholt. Den zweiten schnappte sich mit 131:138 Holz der Fürther. Der hatte dann auch im dritten Durchgang ins Volle die Nase vorn (87:92); im Räumen war jedoch Thüringer besser (59:54), insgesamt hatten sie je 146 Holz erzielt. Jetzt wurde es sehr spannend – beide hatten 1,5 Satzpunkte erkämpft mit einem minimalen Vorsprung von 411:413 Holz für den Gastspieler. Diesmal hatte Thüringer nach den Vollen 8 Holz Vorsprung (92:84), konnte den im Räumen aber nicht halten (42:53), sondern unterlag knapp mit 134:137 Holz. Auch dieser Mannschaftspunkt ging damit an die Gäste. Da Thüringer mit insgesamt 545:550 Holz nur 5 Kegelpunkte abgab und auch Streubert den Vorsprung nur um 40 Punkte reduzierte, gewann GH 1923 die Punkte für das bessere Gesamtergebnis von 3161:3087 Holz. Zusammen mit den MP’s der Startpaarung ergab sich ein 4:4 Punkte Unentschieden. Viktoria Fürth 1 bleibt weiterhin Spitzenreiter, GH 1923 hat sich wieder auf den 4. Platz hochgespielt. Am 30.11. fahren die Laufer zum SC Worzeldorf 1, der zwar punktgleich mit GH ist, aber aufgrund der Satzpunkte (35,5:33) auf Platz 5 liegt.

Der Spieltag in Zahlen:

Gut Holz 1923/TSV Lauf Viktoria Fürth
Spieler V. Abr. F. Ges. SP MP MP SP Ges. F. Abr. V. Spieler
Volker Wörlein 99 62 2 161 1.0 1.0 0.0 0.0 130 0 44 86 Thomas Wachtler
93 53 2 146 1.0 0.0 126 0 50 76
84 53 2 137 1.0 0.0 125 0 41 84
99 45 0 144 1.0 0.0 124 0 35 89
375 213 6 588 4.0 0.0 505 0 170 335
Spieler V. Abr. F. Ges. SP MP MP SP Ges. F. Abr. V. Spieler
Michael Straub 96 53 0 149 1.0 1.0 0.0 0.0 130 1 44 86 Nino Fröbisch
91 34 1 125 1.0 0.0 111 3 32 79
83 51 0 134 1.0 0.0 120 1 34 86
85 34 2 119 0.0 1.0 128 1 44 84
355 172 3 527 3.0 1.0 489 6 154 335
Spieler V. Abr. F. Ges. SP MP MP SP Ges. F. Abr. V. Spieler
Dominik Zäch 91 31 1 122 0.0 0.0 1.0 1.0 140 1 45 95 Benjamin Wölfing
94 18 3 112 0.0 1.0 126 0 36 90
91 44 1 135 1.0 0.0 116 0 53 63
93 33 1 126 1.0 0.0 121 3 35 86
369 126 6 495 2.0 2.0 503 4 169 334
Spieler V. Abr. F. Ges. SP MP MP SP Ges. F. Abr. V. Spieler
Fabian Kraus 79 43 0 122 0.0 0.0 1.0 1.0 128 1 36 92 Jens Luger
95 30 1 125 0.0 1.0 126 0 44 82
91 45 0 136 1.0 0.0 123 1 35 88
97 45 0 142 0.5 0.5 142 0 53 89
362 163 1 525 1.5 2.5 519 2 168 351
Spieler V. Abr. F. Ges. SP MP MP SP Ges. F. Abr. V. Spieler
Wolfgang Streubert 97 27 3 124 1.0 0.0 1.0 0.0 115 2 30 85 Axel Schrödter
76 36 2 112 0.0 1.0 149 1 52 97
70 35 2 105 0.0 1.0 128 3 36 92
99 41 2 140 1.0 0.0 129 0 49 80
342 139 9 481 2.0 2.0 521 6 167 354
Spieler V. Abr. F. Ges. SP MP MP SP Ges. F. Abr. V. Spieler
Christian Thüringer 98 36 1 134 1.0 0.0 1.0 0.0 129 0 42 87 Jens Maier
90 41 1 131 0.0 1.0 138 2 44 94
87 59 0 146 0.5 0.5 146 0 54 92
92 42 1 134 0.0 1.0 137 0 53 84
367 178 3 545 1.5 2.5 550 2 193 357
TP : 1 3161 14.0 4.0 4.0 10.0 3087 TP : 1