Landesliga - wir sind jetzt auch dabei !!!

1.Damen
      hintere Reihe von links:       Steffi, Sandra, Susanne und Doris
           vorne knieend:         Teamchefin Corina mit Jasmin

 


 

Spielbericht

Landesliga-Sportkeglerinnen von GH 1923 siegen auch beim Baiersdorfer SV 1


Mit 2,5 zu 5,5 Punkten konnte die Mannschaft um Corina Neumann den siebten Sieg bei acht Wettkämpfen einfahren. Gleich zu Beginn lieferte sich die U18-Jugendliche Paula Straub ein spannendes Duell mit ihrer Gegnerin. Satzpunkt 1 blieb mit 130:128 Holz in Baiersdorf, Satzpunkt 2 ging etwas deutlicher mit 129:146 Holz an Straub. Dadurch hatte Straub nach dem Seitenwechsel einen leichten Holzvorteil von 15 Punkten, den sie durch den Gewinn des dritten Durchgangs (120:121) auf 16 Punkte ausbauen konnte. Auf der letzten Bahn wollten beide Keglerinnen ihre Schäfchen ins Trockene bringen und kämpften verbissen um jedes Holz. Da die Heimspielerin ihren Rückstand nach 15 Wurf ins Volle (99:84) bereits auf nur noch 1 Punkt reduziert hatte, musste das „Räumen“ die Entscheidung bringen. In dieser Disziplin hatte bis jetzt die Lauferin mit 149:123 Holz die Nase klar vorne. Im letzten Durchgang gelang ihr mit 61 Holz bei zwei Fehlern sogar ihr bisher bestes Räumergebnis, aber die Gegnerin zeigte enormen Kampfgeist und holte sich über 62 Holz bei einem Fehlwurf ihren zweiten Satzpunkt (161:145). Dadurch gab es ein Unentschieden nach Sätzen und Baiersdorf hatte sich in den Kegelpunkten auf ein 540:540 herangearbeitet. Der Mannschaftspunkt wurde also geteilt. Gleichzeitig mit Straub ging Sandra Weber mit auf die Bahn. Weber musste sich zwar im ersten Durchgang mit 128:124 Holz knapp geschlagen geben, revanchierte sich dafür jedoch im zweiten Durchgang mit 138:141 Holz Ab dem dritten Satz war bei ihrer Gegnerin zunehmend die Luft raus, so dass die restlichen Satzpunkte für 128:142 und 106:130 Holz klar an Weber gingen. Mit 500:537 Holz blieben noch 37 Kegelpunkte für das Mannschaftskonto von GH 1923 übrig. Gut für die Mittelpaarung, Doris Schwemmer und Stefanie Kuhn, die nun zumindest ein kleines Polster im Rücken hatten. Beide punkteten sofort – Schwemmer mit 119:134 Holz, Kuhn mit 120:129 Holz. Während Schwemmer ihrer Kontrahentin durch gleichmäßig stabile Ergebnisse keine Chance mehr ließ und sich mit einem 4-Satz-Sieg belohnte, musste sich Kuhn im zweiten Satz der Gegenwehr von Baiersdorf beugen (136:124 Holz). In Durchgang drei und vier behielt sie aber locker die Oberhand und erhöhte damit auf drei MP’s für Lauf. Im Endergebnis standen für Schwemmer 475:549 Holz, für Kuhn 488:520 Holz auf der Anzeige, was den bisherigen Vorsprung um weitere 106 Kegelpunkte erhöhte. Um das Match zum guten Abschluss zu bringen, mussten die Schlusskeglerinnen von GH 1923 jetzt nur noch ihre Mannschaftspunkte fixieren. Diese Aufgabe war allerdings keine leichte, wie sich während des Wettkampfes heraus stellte. Straub kam weder im ersten (150:129) noch im zweiten Spiel (148:123) auch nur annähernd an ihre Herausforderin heran. Neumann konnte zwar höhere Ergebnisse liefern (147:132; 148:143), für einen Satzpunkt reichte es trotzdem nicht. Nach dem Seitenwechsel konnte sich Straub dann mit 134:140 durchsetzen, der vierte Durchgang ging aber wieder überzeugend an Baiersdorf (142:113). Auch Neumann wurde ihrer Gegnerin nicht mehr gefährlich – der MP ging mit 4 Sätzen an Baiersdorf. Nach sechs Paarungen hatten sich die Teams 2,5:3,5 Mannschaftspunkte erspielt. Dank dem großen Vorsprung an Kegelpunkten (143) blieben nach dem Einsatz vom Laufer Schlussduo noch 35 Punkte im Plus, die GH 1923 den Sieg retteten. Damit bleiben die GHer mit derzeit 3 Punkten Vorsprung weiterhin an der Tabellenspitze. Erst am 30.11. kommt der SC Eschenbach (7.) zu Gast zum TSV Lauf.

Der Spieltag in Zahlen:

Baiersdorfer SV Gut Holz 1923/TSV Lauf
Spieler V. Abr. F. Ges. SP MP MP SP Ges. F. Abr. V. Spieler
Sandra Fehn 85 45 0 130 1.0 0.5 0.5 0.0 128 2 44 84 Paula Straub
94 35 1 129 0.0 1.0 146 1 53 93
77 43 1 120 0.0 1.0 121 2 52 69
99 62 1 161 1.0 0.0 145 2 61 84
355 185 3 540 2.0 2.0 540 7 210 330
Spieler V. Abr. F. Ges. SP MP MP SP Ges. F. Abr. V. Spieler
Sonja Kleinlein 83 45 2 128 1.0 0.0 1.0 0.0 124 3 36 88 Sandra Weber
93 45 1 138 0.0 1.0 141 3 43 98
88 40 3 128 0.0 1.0 142 3 43 99
81 25 4 106 0.0 1.0 130 4 26 104
345 155 10 500 1.0 3.0 537 13 148 389
Spieler V. Abr. F. Ges. SP MP MP SP Ges. F. Abr. V. Spieler
Julia Huppek 84 35 4 119 0.0 0.0 1.0 1.0 134 1 43 91 Doris Schwemmer
85 30 1 115 0.0 1.0 135 4 36 99
86 29 3 115 0.0 1.0 137 0 36 101
91 35 2 126 0.0 1.0 143 0 43 100
346 129 10 475 0.0 4.0 549 5 158 391
Spieler V. Abr. F. Ges. SP MP MP SP Ges. F. Abr. V. Spieler
Christine Schachtner 88 32 2 120 0.0 0.0 1.0 1.0 129 2 51 78 Stefanie Kuhn
84 52 1 136 1.0 0.0 124 2 27 97
81 36 2 117 0.0 1.0 138 1 35 103
80 35 1 115 0.0 1.0 129 2 45 84
333 155 6 488 1.0 3.0 520 7 158 362
Spieler V. Abr. F. Ges. SP MP MP SP Ges. F. Abr. V. Spieler
Tanja Roth 88 62 0 150 1.0 1.0 0.0 0.0 129 1 36 93 Susanne Straub
95 53 0 148 1.0 0.0 123 1 54 69
95 39 0 134 0.0 1.0 140 2 41 99
99 43 0 142 1.0 0.0 113 3 33 80
377 197 0 574 3.0 1.0 505 7 164 341
Spieler V. Abr. F. Ges. SP MP MP SP Ges. F. Abr. V. Spieler
Inge Koch 94 53 3 147 1.0 1.0 0.0 0.0 132 0 34 98 Corina Neumann
106 42 0 148 1.0 0.0 143 0 42 101
94 36 4 130 1.0 0.0 124 3 36 88
99 43 1 142 1.0 0.0 129 2 45 84
393 174 8 567 4.0 0.0 528 5 157 371
TP : 0 3144 11.0 2.5 5.5 13.0 3179 TP : 2




Nach ihrem Aufstieg in die Landesliga starten die Mädels wie gehabt in der selben Formation mit nur 6 Spielerinnen.
Falls nötig, stehen ihnen jedoch Aushilfen aus der 2. bzw. 3. Mannschaft zur Verfügung.



******************************************************************





In die Saison 2016/2017 startet unsere 1. Frauenmannschaft offiziell nur mit sechs Frauen

 

von links nach rechts :
Susanne, Jasmin, Doris, Sandra und Teamchefin Corina
(Stefanie fehlt)

 

 

 


Spielbericht

Landesliga-Sportkeglerinnen von GH 1923 siegen auch beim Baiersdorfer SV 1


Mit 2,5 zu 5,5 Punkten konnte die Mannschaft um Corina Neumann den siebten Sieg bei acht Wettkämpfen einfahren. Gleich zu Beginn lieferte sich die U18-Jugendliche Paula Straub ein spannendes Duell mit ihrer Gegnerin. Satzpunkt 1 blieb mit 130:128 Holz in Baiersdorf, Satzpunkt 2 ging etwas deutlicher mit 129:146 Holz an Straub. Dadurch hatte Straub nach dem Seitenwechsel einen leichten Holzvorteil von 15 Punkten, den sie durch den Gewinn des dritten Durchgangs (120:121) auf 16 Punkte ausbauen konnte. Auf der letzten Bahn wollten beide Keglerinnen ihre Schäfchen ins Trockene bringen und kämpften verbissen um jedes Holz. Da die Heimspielerin ihren Rückstand nach 15 Wurf ins Volle (99:84) bereits auf nur noch 1 Punkt reduziert hatte, musste das „Räumen“ die Entscheidung bringen. In dieser Disziplin hatte bis jetzt die Lauferin mit 149:123 Holz die Nase klar vorne. Im letzten Durchgang gelang ihr mit 61 Holz bei zwei Fehlern sogar ihr bisher bestes Räumergebnis, aber die Gegnerin zeigte enormen Kampfgeist und holte sich über 62 Holz bei einem Fehlwurf ihren zweiten Satzpunkt (161:145). Dadurch gab es ein Unentschieden nach Sätzen und Baiersdorf hatte sich in den Kegelpunkten auf ein 540:540 herangearbeitet. Der Mannschaftspunkt wurde also geteilt. Gleichzeitig mit Straub ging Sandra Weber mit auf die Bahn. Weber musste sich zwar im ersten Durchgang mit 128:124 Holz knapp geschlagen geben, revanchierte sich dafür jedoch im zweiten Durchgang mit 138:141 Holz Ab dem dritten Satz war bei ihrer Gegnerin zunehmend die Luft raus, so dass die restlichen Satzpunkte für 128:142 und 106:130 Holz klar an Weber gingen. Mit 500:537 Holz blieben noch 37 Kegelpunkte für das Mannschaftskonto von GH 1923 übrig. Gut für die Mittelpaarung, Doris Schwemmer und Stefanie Kuhn, die nun zumindest ein kleines Polster im Rücken hatten. Beide punkteten sofort – Schwemmer mit 119:134 Holz, Kuhn mit 120:129 Holz. Während Schwemmer ihrer Kontrahentin durch gleichmäßig stabile Ergebnisse keine Chance mehr ließ und sich mit einem 4-Satz-Sieg belohnte, musste sich Kuhn im zweiten Satz der Gegenwehr von Baiersdorf beugen (136:124 Holz). In Durchgang drei und vier behielt sie aber locker die Oberhand und erhöhte damit auf drei MP’s für Lauf. Im Endergebnis standen für Schwemmer 475:549 Holz, für Kuhn 488:520 Holz auf der Anzeige, was den bisherigen Vorsprung um weitere 106 Kegelpunkte erhöhte. Um das Match zum guten Abschluss zu bringen, mussten die Schlusskeglerinnen von GH 1923 jetzt nur noch ihre Mannschaftspunkte fixieren. Diese Aufgabe war allerdings keine leichte, wie sich während des Wettkampfes heraus stellte. Straub kam weder im ersten (150:129) noch im zweiten Spiel (148:123) auch nur annähernd an ihre Herausforderin heran. Neumann konnte zwar höhere Ergebnisse liefern (147:132; 148:143), für einen Satzpunkt reichte es trotzdem nicht. Nach dem Seitenwechsel konnte sich Straub dann mit 134:140 durchsetzen, der vierte Durchgang ging aber wieder überzeugend an Baiersdorf (142:113). Auch Neumann wurde ihrer Gegnerin nicht mehr gefährlich – der MP ging mit 4 Sätzen an Baiersdorf. Nach sechs Paarungen hatten sich die Teams 2,5:3,5 Mannschaftspunkte erspielt. Dank dem großen Vorsprung an Kegelpunkten (143) blieben nach dem Einsatz vom Laufer Schlussduo noch 35 Punkte im Plus, die GH 1923 den Sieg retteten. Damit bleiben die GHer mit derzeit 3 Punkten Vorsprung weiterhin an der Tabellenspitze. Erst am 30.11. kommt der SC Eschenbach (7.) zu Gast zum TSV Lauf.

Der Spieltag in Zahlen:

Baiersdorfer SV Gut Holz 1923/TSV Lauf
Spieler V. Abr. F. Ges. SP MP MP SP Ges. F. Abr. V. Spieler
Sandra Fehn 85 45 0 130 1.0 0.5 0.5 0.0 128 2 44 84 Paula Straub
94 35 1 129 0.0 1.0 146 1 53 93
77 43 1 120 0.0 1.0 121 2 52 69
99 62 1 161 1.0 0.0 145 2 61 84
355 185 3 540 2.0 2.0 540 7 210 330
Spieler V. Abr. F. Ges. SP MP MP SP Ges. F. Abr. V. Spieler
Sonja Kleinlein 83 45 2 128 1.0 0.0 1.0 0.0 124 3 36 88 Sandra Weber
93 45 1 138 0.0 1.0 141 3 43 98
88 40 3 128 0.0 1.0 142 3 43 99
81 25 4 106 0.0 1.0 130 4 26 104
345 155 10 500 1.0 3.0 537 13 148 389
Spieler V. Abr. F. Ges. SP MP MP SP Ges. F. Abr. V. Spieler
Julia Huppek 84 35 4 119 0.0 0.0 1.0 1.0 134 1 43 91 Doris Schwemmer
85 30 1 115 0.0 1.0 135 4 36 99
86 29 3 115 0.0 1.0 137 0 36 101
91 35 2 126 0.0 1.0 143 0 43 100
346 129 10 475 0.0 4.0 549 5 158 391
Spieler V. Abr. F. Ges. SP MP MP SP Ges. F. Abr. V. Spieler
Christine Schachtner 88 32 2 120 0.0 0.0 1.0 1.0 129 2 51 78 Stefanie Kuhn
84 52 1 136 1.0 0.0 124 2 27 97
81 36 2 117 0.0 1.0 138 1 35 103
80 35 1 115 0.0 1.0 129 2 45 84
333 155 6 488 1.0 3.0 520 7 158 362
Spieler V. Abr. F. Ges. SP MP MP SP Ges. F. Abr. V. Spieler
Tanja Roth 88 62 0 150 1.0 1.0 0.0 0.0 129 1 36 93 Susanne Straub
95 53 0 148 1.0 0.0 123 1 54 69
95 39 0 134 0.0 1.0 140 2 41 99
99 43 0 142 1.0 0.0 113 3 33 80
377 197 0 574 3.0 1.0 505 7 164 341
Spieler V. Abr. F. Ges. SP MP MP SP Ges. F. Abr. V. Spieler
Inge Koch 94 53 3 147 1.0 1.0 0.0 0.0 132 0 34 98 Corina Neumann
106 42 0 148 1.0 0.0 143 0 42 101
94 36 4 130 1.0 0.0 124 3 36 88
99 43 1 142 1.0 0.0 129 2 45 84
393 174 8 567 4.0 0.0 528 5 157 371
TP : 0 3144 11.0 2.5 5.5 13.0 3179 TP : 2


 

 

 *****************************************************************************************

Das ist unsere 1. Frauenmannschaft

 

In der Saison 2015/2016 geht das Team der 1. Frauen leicht verändert an den Start.
Stefanie Kuhn, Neuzugang mit Kegelerfahrung aus Jugendzeiten, verstärkt die Mannschaft.
Anita Thüringer ist zwar neue Mannschaftsführerin, spielt aber erst mal für die 2. Frauenmannschaft.

 

 



                                                                ***********************************************************************

 


2012/2013 haben sie den Aufstieg in die Bezirksoberliga Mittelfranken  geschafft.

 

1. Frauen

Mannschaftsführerin Corina Neumann kann auch in dieser Saison auf ihr starkes Team zählen, welches mit ihr zusammen auf Punktejagd geht!

 


 


  

2014/2015 ist bereits die zweite Saison, in der die Frauenmannschaft im neuen 120-Kugel-Modus spielt. Inzwischen haben sich alle an das neue System gewöhnt und die Mannschaft belegt punktemäßig einen Platz im vorderen Drittel der BOL-Tabelle